• Aufhängung
    • Wand - Türe - Boden
    • Die Beleuchtung
    • Die Wurflinie
  • Kaufempfehlungen
  • Das Dartboard
    • Zu beachten
  • Pfeile (Darts)
    • Barrels
    • Shafts
    • Flights
    • Points
  • Und los - das Werfen
    • Der sichere Stand
    • Der Griff
    • Zielen
    • Der Wurf
    • Training
    • Fehler erkennen
    • Man wird besser!
    • Es geht weiter
  • Rechnen!
  • galerie
  • Glossar
  • Downloads
  • Impressum
  • Zur Startseite
Glossar

Dieses kleine Glossar soll vor allem den Neulingen im Dartsport die grundlegensten Begriffe nahe bringen - auf vielen anderen Seiten, die von sich behaupten, Anfängertipps zu geben, fehlen eben diese grundlegensten Infos (was ist ein Leg überhaupt? etc.)

Wie stets orientiere ich mich an meiner eigenen, anfänglichen Ahnungslosigkeit, die gemildert wurde von der kongenialen Moderation des Herrn Paulke im TV! Zwar nervt es doch mit der Zeit, an jedem Abend die Regeln nochmal erklärt zu bekommen... aber immerhin sitzt jeder einmal das erste Mal vor der Flimmerkiste - und freut sich dann, wenn sich jemand die Mühe macht, alles haarklein zu erläutern.

Allerdings läuft jetzt nicht jeden Abend DARTS im TV - hier springt dieses kleine Glossar ein!

 

 

Leg

Ein Leg ist die kleinste Spieleinheit (z.B. 501 auf 0 spielen). Darüber kommen Satz und Match.

Jeweils ein Spiel bezeichnet mal als "Leg"; dabei ist es unerheblich, ob die Spieler 301 Double-in oder 501 Double-out (oder was auch immer) spielen. Ein Satz besteht aus maximal 5 Legs. Der Spieler, der zuerst 3 Legs gewonnen hat, gewinnt den Satz. Die PDC-World-Chamionship z.B. spielt in der Runde der letzten 2 "Best of 7 Sets" - wer also 7 Sätze gewinnt, ist Weltmeister. 

Aufnahme

Als Aufnahme wird ein Spiel á 3 Darts bezeichnet

Wurflinie

Die Wurflinie ist 2,37m von der Frontseite des Dartboards entfernt.

Sie sollte mit den Füßen ertastbar sein - tatsächlich gibt es wohl eine Vorgabe von mind. 3,8cm Höhe und 61cm Breite (Quelle: Wikipedia (englisch)) 

double-in

Ein Doppel-Feld ist zwingend zur Eröffnung des Legs

double-out

Ein Doppel-Feld ist zwingend zum Abschluss des Legs

9-Darter

Ein 9-Darter bringt 501 in 9 Würfen auf Null - double-out inklusive.

Der klassische Weg, den 9-Darter zu spielen, geht über 180 (3xTriple 20), 180 (3xTriple 20) und abschließend über 141 (T20-T19-D12).  Man spricht auch von 9 "perfekten Darts" in Folge. 

Steeldart

Im Gegensatz zum E(lektronischen) Dart wird mit Stahlspitzenpfeilen auf ein Sisal-Board gespielt

E(lektronisches)-Dart

Im Gegensatz zum Steeldart wird mit Plastikpfeilspitzen auf ein elektronisches Board gespielt.

Das Board hat den Vorteil, dass es einem die Rechnerrei abnimmt. Auch ist das Gewicht auf unter 18g (je nach Quelle) begrenzt, wohingegen beim Steeldart schwerere Pfeile benutzt werden können. 

Single-Bull

Der grüne Kreis um das Bullseye - zählt 25 Pkte

Bullseye

Kennt wohl jeder! Zählt 50 - und gleichzeitig (weil 2x25) das höchste Doppelfeld!

Obwohl das Bullseye sicher jeder kennt - ob Dartspieler oder nicht - nehme ich es hier mit in das Glossar auf, denn es hat eine Besonderheit: Es zählt 50 Punkte, und zwar, weil es als Doppel-25 zählt (zwei mal das Single-Bull). Damit kann man bei einem 501er Spiel Double-Out ein Leg abschließen - eben, weil es ein Doppel-Feld ist. Gleichzeitig ist damit das höchste Finish möglich, das es rechnerisch gibt: Triple20 (180) + Triple20 (180) + Bullseye (50) = 170 Punkte 

Double

(= Doppel-Feld) 'Der äußere Ring zählt doppelt

Triple

(= Dreifach-Feld) 'Der innere Ring zählt dreifach

Finish

Erklärt sich eigentlich von selbst: Ein Leg kann auf Null gebracht werden, man hat ein (mögliches) "Finish"



Keine Abkehr vom Dogma: Vatikan lehnt "Kippe danach" weiterhein rigoros ab

 
 

 

Von der Aufhängung der Dartscheibe...

- natürlich schallgedämmt -

... über die Beleuchtung...

- maximal stromsparend -

... und die Darts an sich...

... das Werfen...

... bis zum Erfolg...

Alt-Text

... sollen diese Seiten Nutzen bringen.